Wir

Weine

– das sind Martina Grundler und Peter Dürholt – sind seit vielen Jahren Weingenießer und -liebhaber.

Wein wird immer beliebter. Kein Wunder, denn kein anderes Genussmittel ist so vielfältig und wandelbar wie der Wein. Einen Wein prägen viele Faktoren: die Region, in der er wächst, die Rebsorte(n), die Bodenbeschaffenheit, die Lage des Weinbergs, der klimatische Jahresverlauf – kurzum das Terroir, aber auch die Pflege der Reben und das Können und die Kreativität des Winzers beim Ausbau des Weins spielen eine entscheidende Rolle.

Wein ist deshalb immer wieder anders, präsentiert sich in jedem Jahrgang neu, stellt sich immer wieder neu in der Kombination der Aromen dar. Ein guter Wein ist ein Erlebnis für die Nase und den Gaumen, er reizt unsere Phantasie und appelliert an das Gefühl. In der Welt des Weins gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Unsere Philosophie

Aquitanien

Vor vielen Jahren haben wir die ersten Schritte auf dieser Entdeckungsreise gemacht und je mehr wir über Wein lernten, je mehr Weine wir probierten, desto größer wurde diese Welt, ohne uns jemals zu langweilen.

Bald haben wir entdeckt, dass ein wirklich guter Wein eine Persönlichkeit hat, die ganz wesentlich von der Arbeit des Winzers abhängt. Deshalb war unsere Neugier geweckt und wir wollten immer auch die Menschen kennen lernen, die hinter den Weinen stehen.

Mit jedem Wein, den wir probiert haben, ist unsere Leidenschaft für Wein gewachsen. 2007 haben wir uns entschlossen unsere Erfahrungen und Erkenntnisse in einem kleinen aber feinen Weinhandel umzusetzen.

Vor langer Zeit kauften wir die meisten Weine, die wir im Alltag getrunken haben im Supermarkt. Dann waren wir es leid, immer wieder auf die nur scheinbar guten Angebote der Weinindustrie hereinzufallen. Ein Wein aus der Massenproduktion schmeckte wie der andere. Es fehlte die Individualität des Weins, das handwerkliche Können des Winzers und die Kreativität des Kellermeisters. Auf Reisen in verschiedene französische, italienische und deutsche Weinanbaugebiete lernten wir bei Verkostungen auf Weingütern ganz andere Weine kennen und ihre hohe Qualität sehr schnell auch schätzen.

Wir sammelten viele Erfahrungen und vor allem zahlreiche “erste Adressen“ unter den Weingütern, von denen wir seit Jahren unseren Wein beziehen. Dabei haben wir nicht so sehr Wert auf große Namen gelegt, sondern auf herausragende Qualitäten. Auch die Weinberge z. B. neben den großen Châteaux des Bordeaux bieten genauso gute Wachstumsvoraussetzungen und auch andere Winzer können exzellente Weine kreieren.

Das Projekt

Mosel Langsam ist in uns die Idee gewachsen, selber einen Weinhandel zu eröffnen. Im Jahr 2007 war es soweit – wir haben das Weinkontor Viniculum.eu gegründet. Unser Ziel ist es, ein breites Sortiment qualitativ hochwertiger Weine zu einem fairen Preis anzubieten. Vom einfachen Alltagswein über den passenden Essensbegleiter bis zum Wein für besondere Gelegenheiten. In unser Sortiment werden nur Weine aufgenommen, von denen wir selbst überzeugt sind.

Bei der Auswahl unserer Produkte setzen wir auf den persönlichen Kontakt zu den Weingütern. Wir kennen die Winzer, schätzen das Engagement und die Kreativität, die sie für ihre Weine entwickeln. Das ist der Garant für die Qualität unseres Angebotes.

Unser Weinangebot beinhaltet fast ausschließlich Erzeugerabfüllungen. Alle Weine werden von uns persönlich verkostet und bei den Winzern eingekauft, bevor sie ins Angebot aufgenommen werden. Ein wesentlicher Teil unserer Philosophie ist der unmittelbare Einkauf beim Erzeuger und - von wenigen Ausnahmen abgesehen - eben nicht beim Großhändler oder Importeur.

Um unsere Weine günstig anbieten zu können, minimieren wir konsequent unseren Kostenaufwand. Wir betreiben kein Ladenlokal, sondern verkaufen unsere Produkte ab Lager. Wir verzichten auf teure Werbung und setzen lieber auf den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden.